lll▷ NEYMAR IM PECH - 1 Millionen Euro verloren!!!
Zurück

NEYMAR VERLIERT 1 MIO EURO

Neymar verliert 1 Mio. Euro Blog Artikel

Einer der weltweit bekanntesten Profi-Fußballer versucht sich online am Roulette und verbrennt sich hart die Finger. Ist diese Aktion im Vorfeld geplant gewesen?

Medien Sturm

Vergangene Woche ist es auf Twitch mal wieder zu einem Highlight der Sonderklasse gekommen. Sämtliche Medien haben darüber berichtet, wie sich der Fußballprofi Neymar am Online Glücksspiel versucht und mächtig verbrannt hat. Zufall und einfach Blöd gelaufen? Oder sogar eine perfekt inszenierte Werbekampagne? Darüber wird seit ein paar Tagen heiß im Netz diskutiert und natürlich ist diese Session auch an uns nicht gänzlich vorbeigegangen. Der Mann, der für den bisher teuersten Transfer der Fußballgeschichte verantwortlich ist und seit 5 Jahren bei PSG (Paris Saint-Germain) unter Vertrag ist, ist kein unbekanntes Gesicht beim Glücksspiel. Auch Poker spielt der mittlerweile 31 Jährige sehr gerne und sagt auch bei regelmäßigen Videospiel Sessions selten nein. Aufgrund seiner Knöchelverletzung vor rund 6 Wochen und einer Spielpause für mehrere Monate, bleibt für ihn aktuell also jede Menge Zeit seinen “Hobbys” nachzugehen.

“Oh fuck!”

Mit einem geschätzten Vermögen von über 200 Millionen Euro zählt Neymar zu den absoluten Topverdienern beim Fußball. Berechnet man den Verlust, den er beim Online-Live-Roulette eingestrichen hat, also in seinen Dimensionen, tut dieser zwar sehr weh, würde ihn aber bei weitem nicht in finanzielle Schwierigkeiten bringen. Es geht um fast 1 Million Euro, die Neymar innerhalb einer Stunde verspielt haben soll. Zu Tränen gerührt und mit emotionaler Musik untermalt, überkam es ihn daher während der Liveübertragung mal eben kurz vor großem Publikum.

Gute Werbung

Nicht nur die Anzeichen von zwischendurch eingebauten Lachern sorgten am Ende dafür, dass enorme Skepsis zu dieser Aktion in den Medien ausbrach. Sondern auch persönliche Interviews, die Neymar für brasilianische Seiten gemacht hat, untermalten den Gedanken, dass es sich um eine gezielte Werbekampagne gedreht hat. Neymar hat nämlich nicht mit seinem privaten Kapital gespielt, sondern wurde unterstützt und finanziert von einem Online Casino Anbieter!
Es war am Ende also alles ein dicker PR Gag. 

Mit sportlichen Grüßen aus dem Spielo TV Camp!