lll▷ Spielautomaten-Steuer - Extreme Erhöhung!
Zurück

SPIELAUTOMATEN-STEUER EXPLODIERT

Spielautomaten Steuer explodiert Blog Artiek

Der Kragen wird immer enger. Nach diversen Steuererhöhungen rund um das Glücksspiel, langt eine deutsche Großstadt jetzt gewaltig zu. Die Rede von rund 50 Prozent mehr.

Pädagogischer Effekt

Die Stadtverwaltung in Köln erhöht die Spielgerätesteuer. Und das in einer Höhe, bei der man sich wirklich fragen muss, ob dem Glücksspiel in Deutschland systematisch „der Garaus gemacht“ werden soll. Die ohnehin schon sehr angeschlagene Branche die auch in vielen anderen Städten auf ein Minimum reduziert wurde, soll nach Angaben um rund 20 Prozent aufgestockt werden. Bislang waren es 13,08 Prozent. Die Stadt erhofft sich davon auch einen pädagogischen Effekt. 

Mehr Einnahmen

Da die Spielgerätesteuer 15 Jahre lang unangetastet war, folgt ab dem 01. April 2023 nun die Erhöhung. Die Stadt Köln hofft dabei nicht nur auf einen Weg zur weiteren Suchtprävention. Sie sieht sich auch aktiv dabei, gegen die Ausbreitung weiterer Spielhallen vorzugehen und will so der Spielsucht weiter den Kampf ansagen. Dies ist aber nicht der einzige Grund für die Erhöhung. Denn auch die Stadtkassen werden jährlich mit einem Millionenbetrag unterstützt. 

Dörte Diemert, Kämmerin dazu: „Langfristig gesehen, werden wir rund fünf Millionen Euro pro Jahr mit der Erhöhung einnehmen.“ 

Grüne oder graue Zeiten

Als Ergebnis einer Prüfung durch den Rechnungsprüfungsausschusses und gleichzeitig dem Vergleich mit anderen Städten, bezeichnet die Stadt Köln ihre bisherigen Steuern rund um das Spielvergnügen als eher niedrig. Viele deutsche Städte sind bereits in den letzten Jahren mitgezogen und auch weitere werden sich zeitnah anschließen. Spielstätten sind speziell in Köln durch den Wegfall der coronabedingten Kontaktbeschränkungen wieder sehr gut besucht. Darum ist es im Sommer diesen Jahres zu einer umfassenden Prüfung gekommen. Ob es nun zu weiteren Schließungen von Spielhallen kommen wird und der von der Stadt gewünschte Effekt eintrifft, wird sich ab dem nächsten Jahr zeigen. Die Steuer betrifft aktuell jeden aufgestellten Automaten der einen Gewinn erzielt. Darunter fallen auch sämtliche Gaststätte. 

Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung, mit den besten Grüßen aus dem Spielo TV Camp!