lll▷ MGM RESORTS - DIE AKTUELLE LAGE
Zurück

UPDATE - CYBER-ATTACKE AUF MGM RESORTS

UPDATE - CYBER-ATTACKE AUF MGM RESORTS BLOG ARTIKEL

Die Schlagzeilen über den digitalen Angriff bei MGM Resorts sind auch nach mehreren Wochen noch ein großes Thema. Nicht nur in den USA dient der Vorfall als Warnung für Großunternehmen und alarmiert viele Verantwortliche zu sofortigem Handeln.

Passt gut auf euch auf

Die letzten Wochen waren für einen der weltweit führenden Casino-Betreiber von schwerwiegenden Cyber-Angriffen gezeichnet. Die Hackergruppe namens ALPHV hält das Unternehmen stetig in Atem und zwang MGM Resorts sogar kürzlich zu drastischen Maßnahmen wie auch der Abschaltung einiger und äußerst wichtiger interner IT-Systeme zu greifen. Wir berichteten bereits darüber.

"Aktuell entstehen noch immer täglich Einnahmeverluste in Millionenhöhe, die nicht nur den Casinobetrieb betreffen, sondern auch eine Vielzahl an Hotelreservierungen sowie interne Systeme."

Trotz dieser massiven Einschränkungen und dem regelrechten Medienrummel zeigte sich MGM Resorts bisher äußerst bemüht, die Auswirkungen auf seine Gäste möglichst zu minimieren. Dennoch gelang es den Hackern, persönliche Daten einiger Kunden, einschließlich Namen, Kontaktinformationen, Geburtsdaten und Führerscheinnummern für sich zu gewinnen. Eine genaue Zahl der gestohlenen Daten bleibt zwar vorerst noch unklar, jedoch hat MGM Resorts betroffene Kunden dazu aufgefordert, ihre Finanzdaten sehr genau im Auge zu behalten. Eine Situation, die bei weitem noch nicht ausgestanden ist.

Wieder auf Kurs

CEO Bill Hornbuckle von MGM Resorts verurteilt die Cyber-Angriffe auf das Schärfste und bezeichnete es als "gegen das Unternehmen gerichteten Terrorismus". Obwohl MGM bisher auf keine Lösegeldforderungen der Angreifer eingegangen ist, entstanden extrem hohe Kosten für externe Berater, rechtliche Unterstützung und nachhaltige Verbesserungen in Punkto Sicherheit.

Trotz dieser Herausforderungen sieht MGM Resorts optimistisch in die Zukunft und plant, dank ihres raschen Handelns und der schnellen Wiederherstellung ihrer IT-Systeme, das vierte Jahresquartal überaus großzügig ein. Mit einer hohen Auslastung von mehr als 93% und bevorstehenden Mega-Events wie dem Formel-1-Rennen in Las Vegas, ist das Unternehmen fest entschlossen, über vorübergehende Verluste die Kontrolle zurückzugewinnen und seinen Gästen auch weiterhin den besten Service zu bieten. Auch die Aktienkurse haben sich wieder normalisiert.

Schutzmaßnahmen

Der Cyber-Angriff auf MGM Resorts bietet nicht nur einen Einblick in die verheerenden Auswirkungen von Cyberkriminalität auf große Unternehmen, sondern verdeutlicht auch die Notwendigkeit einer robusten Cybersecurity-Strategie. Der Fall wirft zweifellos ein Schlaglicht auf die unsichere Lage in der Branche, da auch andere Casino-Betreiber wie z.B. das Caesars Entertainment in der Vergangenheit Opfer ähnlicher Angriffe wurden. Unternehmen müssen nun verstärkt in ihre IT-Infrastruktur und Sicherheitsmaßnahmen investieren, um sich zukünftig besser vor Bedrohungen dieser Art schützen zu können. Letztlich stehen diese neuen Kostenstellen nicht im Verhältnis dazu, das Vertrauen seiner Kunden & Gäste fortlaufend gewährleisten zu können. Berichten zufolge soll sich der Schaden des Angriffs auf über 100 Mio. US-Dollar belaufen.