lll▷ ICE LONDON - DAS GLÜCKSSPIEL-EVENT
Zurück

ZEIT FÜR NEUES - ICE LONDON 2024

ZEIT FÜR NEUES - ICE LONDON 2024 BLOG ARTIKEL

Auch in diesem Jahr kamen Regionen aus aller Welt zusammen, um die Glücksspielbranche und vieles mehr für das Jahr 2024 gemeinsam zu präsentieren. Abseits von allen Neuheiten der Hersteller, lag ein Bereich ganz besonders im Vordergrund. Der Spielerschutz.

More

Mit moderner Architektur und vielseitigen Nutzungs Bereichen bietet das ExCel London Messe- und Veranstaltungsgelände eine ideale Plattform für große und bedeutende Zusammenkünfte. Neben den großzügigen Ausstellungshallen verfügt das Gelände über flexible Konferenzräume und modernste Technologie, um den unterschiedlichen Anforderungen der Aussteller und Besucher gerecht zu werden. Die Verbindung von Funktionalität und ästhetischem Design macht das ExCel London zu einem bevorzugten Austragungsort für internationale Events wie den igaming Riesen, die ICE London. Mit Ausstellern aus insgesamt 167 Ländern werden hier alljährlich Neuheiten aus den Bereichen Casino und Glücksspiel aber auch Sportwetten, E-Sports sowie Zahlungsverkehr für Fachbesucher vorgestellt. Dies geht von der neuesten Automatentechnik und terrestrischen Geräten über Spiele-Neuheiten bis hin zu komplexen Softwarelösungen. Eine besondere Neuerung war die ICE Consumer Protection Zone kurz CPZ. Ein Spieler Schutzbereich, der von Andrew Rhodes, dem CEO der britischen Glücksspielbehörde UK Gambling Commission, gebührend eröffnet wurde.

Sicherheit mit Ausblick

Die CPZ wurde auf Anregung eines Mitgliedes der Gambling Commission ins Leben gerufen und war ein einzigartiger Schwerpunkt auf der ICE London. Die diesjährige Ausgabe und bisher größte Spielerschutzzone in der Geschichte der Messe, repräsentierte auf insgesamt 20 Ständen diverse Technologieunternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen die ihre Lösungen für sicheres Glücksspiel anboten. Die Einführung der CPZ markierte das erste Mal, dass es eine Spielerschutzzone auf einer B2B-Messe gab und hat sich mittlerweile zu einem beliebten Anlaufpunkt für Besucher und Fachpersonal entwickelt. Basierend auf einer Vielzahl von gesetzlichen Anpassungen und dem weltweiten Interesse der Länder die Glücksspielbranche zwar stets breiter und vielfältiger aufzustellen aber auch zukünftig noch sicherer zu machen, traf dieses Konzept absolut den Kern der Zeit und nahm zurecht einen Großteil der Aufmerksamkeit für sich ein.

„Um allen Besuchern einen perfekten Einblick in die Welt des Glücksspiels zu bieten, präsentiert sich die ICE in diesem Jahr auf fast 60.000 Quadratmetern Nutzfläche und nutzt zusätzlich alle Tagungsräume des ExCeL Komplexes, den Hauptboulevard aber auch die ICC Capital Suite. Wir wollen der Messe ein würdiges London-Finale liefern", so Stuart Hunter, Managing Director von Clarion Gaming.

Was 2013 direkt am Wasser gelegen und mit Aussicht auf das Royal Victoria Dock im Osten Londons begann, soll im nächsten Jahr nach Barcelona verlegt werden.

Viel zu besprechen

Mit über 650 Ausstellern aus der ganzen Welt, darunter auch Branchengrößen aus Deutschland und Österreich, waren neben dem Spielerschutz auch bedeutende Produktinnovationen unter anderem von Novomatic und Merkur Gaming klar im Fokus. Darunter auch das von Novomatic bereits vorgestellte V.I.P.X-Spielautomatengehäuse und das Mod EX von Merkur. Beeindruckende Gaming-Maschinen die das haptische Wohlgefühl und Spielerlebnis künftig weiter steigern sollen und sicherlich auch wegweisend für andere Hersteller dieser Art sein werden. Auch der Ausbau und die Performance von Online Angeboten und neuen Technologien wurde in den insgesamt 3 Tagen Fachausstellung ausgiebig besprochen. Hierbei hat der Einsatz von Virtual Reality eine interessante Position bezogen und eine völlig neue Kategorie von Entertainment erschaffen. Auch künstliche Intelligenz gilt hierbei bereits jetzt als fester Bestandteil der Weiterentwicklung. Die nächste ICE findet vom 20. - 22. Januar auf dem Fira Barcelona Gran Via Gelände statt.