GlüStV: Bremen wirft Bild illegale Werbung vor!

Mit Einführung des deutschen GlüStV ändert sich in Deutschland so einiges in Sachen Online Sportwetten und Glücksspiel. Unter anderem gibt es hier auch eine Regelung betreffend die Werbung für Glücksspiel und Sportwetten.

Der Bremer Innensenator wirft nun der deutschen Bild-Zeitung vor, dass sie auf ihrem Portal illegal Glücksspiel bewerben würden. Dabei ist eine generelle Bewerbung von Glücksspiel mit der Legalisierung nicht verboten. Was sind also die Hintergründe, die den Innensenator auf den Plan rufen?

Bild betreibt BildBet als Sportwetten-Portal

Der Bremer Innensenator ist der Meinung, dass die Bild-Zeitung auf ihrem Portal mit den dort enthaltenen Sportwettenberichten indirekt Leser zum Wetten auf ihrem hauseigenen Portal bewegen möchte. Die Sportwettenberichte auf Bild sind oftmals allgemeiner Natur und drehen sich um hohe Gewinne oder um Profitipper. Dass der Axel-Springer-Verlag gemeinsam mit BetVictor das Wettportal BildBet betreibt, stimmt aber natürlich auch. Und das hier sicherlich auch ein Interesse besteht, Leser dazu zu bringen, das hauseigene Angebot zu nutzen, werden auch die Verantwortlichen der Bild-Zeitung nicht von der Hand weisen können.

Da BildBet eine deutsche Sportwettenlizenz besitzt, dürfen die legal Sportwetten in Deutschland anbieten. Aus rechtlicher Sicht wäre hier eigentlich kein grundlegendes Problem mit Angebot & Werbung zu sehen. Der Innensenator wirft der Bild-Zeitung vielmehr vor ein wirtschaftliches Interesse zu verfolgen und Sportwetten in den Berichten zu positiv darzustellen. Jetzt muss dazu gesagt werden, dass der Bremer Innensenator generell ein Gegner der deutschen Glücksspiellizenzierung und der Legalisierung des Marktes war.

Schießt der Innensenator hier ein Eigentor? Darin sind SPD-Politiker ja oft unschlagbar…

Wenn dem Innensenator daran gelegen wäre, dass sich weniger Menschen für Sportwetten interessieren und er deshalb die Berichterstattung in der Bild-Zeitung kritisiert, hätte er vielleicht kein so großes Fass aufmachen sollen. Denn allein die Berichterstattung die Artikel wie unserer über den entsprechenden Fall sind natürlich indirekt auch wieder Werbung für Buchmacher BildBet.

BildBet
97/100
BildBet Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
888
93/100
888 Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter
JackOne
92/100
JackOne Erfahrungen
100% bis zu 100€
Zum Anbieter

Auch unsere Redakteure wetten da regelmäßig, es handelt sich einfach um einen der besten Buchmacher für deutsche Tipper, wenn sie auf König Fußball Wetten platzieren wollen. Wir gehen davon aus, dass die Bild-Zeitung entsprechendes freut, schließlich gibt es keine schlechte Werbung. Und das Aufbegehren des Bremer Innensenators wird im Endeffekt dazu führen, dass mehr Menschen auf das Angebot aufmerksam werden und dort Wetten platzieren.

Wie wäre es mit ein paar Wetten auf BildBet?

Wenn du Lust hast, beim Wettportal der deutschen Bild-Zeitung legal Sportwetten zu platzieren, haben wir eine gute Neuigkeit. Wir konnten hier einen exklusiven Bonus aushandeln, den du bekommst, wenn du dich über den Button hier zu dem Buchmacher weiterleiten lässt.

BildBet
9.7/10
Bonus:
100% bis zu 100€
Typ:
Risk-Free Bet
Auszahlbar:
ja
Bedingungen:
1x (Bonus + Einzahlung)
Wettsteuer:
5% auf den Einsatz
Bonus Code *****
BildBet Bonus einlösen

Speziell beim deutschen Fußball liefern die in Sachen Quoten ab und schaffen es auch oft auf die ersten Plätze in unseres Quotenvergleichs.

Die besten Bonus-Angebote für deine Wetten:

100% bis zu
100€
Bonus Code
******
BildBet Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
888 Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
JackOne Bonus Code Bonus einlösen
100% bis zu
100€
Bonus Code
******
Bet3000 Bonus Code Bonus einlösen
50% bis zu
100€
Bonus Code
******
bet-at-home Bonus Code Bonus einlösen
Top Online Slots
Top Slots Boni
Bonus des Monats
Anbieter des Monats
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter