Spielsucht Hilfe & Ratgeber

Die Kontrolle beim Glücksspiel zu verlieren ist eine ernstzunehmende Situation. Auch wenn die meisten unserer Leser vernünftig mit Glücksspiel und Sportwetten umgehen, wollen wir in diesem Spielsucht Hilfe Ratgeber denjenigen helfen, die ihr Spiel- und Wettverhalten nicht mehr komplett im Griff haben.

Im Fall der Fälle ist es wichtig, dass eine Anlaufstelle für Spielsucht Hilfe kontaktiert wird und z.B. durch eine Spielsucht Therapie gegen die Sucht gekämpft wird. Wir gehen auch auf die Frage ein, ob es möglich ist, Spielsucht ohne Therapie bekämpfen zu können und wie man erkennen kann, ob man Spielsucht gefährdet ist.

Weiterlesen

Was wird unter Spielsucht verstanden?

Unter Spielsucht versteht man, dass jemand sein Spiel- oder Wettverhalten nicht mehr unter Kontrolle hat. Oftmals wird mehr gespielt oder gewettet als die eigene finanzielle Lage zulässt. Innerer Druck und Verlangen gehören meistens dazu. Aus diesen Gründen ist Spielsucht auch eine anerkannte Krankheit, die heutzutage in der Regel mit verschiedenen Therapien behandelt wird.

Wenn jemand von Spielsucht betroffen ist oder ähnliches Verhalten erkennt, ist schnelle Hilfe wichtig. Umso länger das Problem verdrängt wird, desto schwerwiegender sind oftmals die Folgen. In den meisten Fällen entstehen finanzielle Probleme und Isolation. Es wird Geld verspielt, welches für Miete, Verpflegung oder sonstiges bestimmt war. Auch die Isolation von Freunden und Familienmitglieder findet häufig statt.

LandKostenlose Beratungsstellen
🇩🇪0800 1 37 27 00
🇦🇹(01) 544 13 57
🇨🇭(056) 200 55 77

Spielsucht Hilfe: Ehrlichkeit ist der erste Schritt

Abhängigkeit und Suchtverhalten existiert in vielen verschiedenen Formen: Menschen können von den unterschiedlichsten Dingen abhängig sein. Egal ob Alkohol, Medikamente, Glücksspiel oder sonstiges. Eine Sucht sollte immer ernst genommen werden. Um zu beurteilen ob man Suchtverhalten an den Tag legt, sollte man vor allem ehrlich zu sich sein. Zusätzlich gibt es auch sogenannte Self-Checks, in denen zum Beispiel Spielsucht Symptome hinterfragt werden. Um unseren Lesern weiterzuhelfen haben wir einen solchen Selbstcheck zum Thema Spielsucht vorbereitet. Das ganze findet selbstverständlich anonym und ohne Anmeldung ab. Wenn drei oder mehr Fragen mit Ja beantwortet werden, gibt es dringende Anzeichen für Suchtverhalten. Wir empfehlen in diesem Fall schnellstmöglich eine Spielsucht Hilfe Stelle zu kontaktieren.

Selbstcheck: Spielsucht Symptome

  1. Spielst oder wettest du aus Langeweile oder um Probleme/Sorgen/Stress zu verdrängen?
  2. Hast du schon mal all dein Geld beim Spielen oder Wetten gesetzt und eventuell sogar alles verloren?
  3. Empfindest du bei einer verlorenen Wette oder einer verlustreichen Slot Session, dass du das Geld schnell wieder zurückgewinnen musst und daher weiterspielst?
  4. Wenn dich Dritte nach deinem Spielverhalten fragen, hast du dabei jemals gelogen? Vor allen Dingen bei Familie und Freunden?
  5. Vernachlässigst du durch dein Wettverhalten oder dein Spielverhalten deine Arbeit, Ausbildung oder deinen Alltag?
  6. Hast du dir schonmal Geld für zum Spielen oder zum Wetten geliehen?
  7. Hast du schonmal jemanden bestohlen, um Glücksspiel nachzugehen?
  8. Sind dir deine Einsätze zum Spielen wichtiger als die Ausgaben für deinen Alltag?
  9. Hast du aufgrund deines Spielverhaltens schonmal Schuldgefühle gehabt?
  10. Wurde dir bereits von anderen Personen gesagt, dass dein Wettverhalten oder Spielverhalten ein Problem darstellt?

Wenn null bis zwei Fragen mit Ja beantwortet wurden, gibt es wahrscheinlich Anzeichen für Suchtverhalten, aber es besteht noch die Möglichkeit das eigene Spiel in den Griff zu bekommen. Hierbei helfen klar definierte Limits und Spielzeiten.

Wurden drei oder mehr Fragen mit Ja beantwortet, sollte eine Glücksspiel Anlaufstelle kontaktiert werden. Oftmals ist es auch Ratsam mit einer Vertrauensperson oder einem Familienmitglied zu sprechen. Denn Ehrlichkeit ist der Schritt zu einer Therapie und professioneller Spielsucht Hilfe.

Wenn fünf oder mehr Fragen mit Ja beantwortet wurden, ist das Spielverhalten außer Kontrolle und es wird dringend Hilfe benötigt. In diesem Fall sollte auch eine Spielsucht Hilfe Stelle kontaktiert werden und gegebenen Falls sogar über einen stationären Aufenthalt in einer Klinik nachgedacht werden. Wenn dieser Fall eingetreten ist, sollte schnellstmöglich gehandelt werden. Wir haben in unserem Spielsucht Hilfe Ratgeber verschiedenen Anlaufstellen zusammengefasst. Bitte nicht zögern!

Spielsucht bekämpfen ohne Therapie: Diese Schritte sind ratsam

Wenn das eigene Spiel- oder Wettverhalten außer Kontrolle gerät, gibt es einige Schritte die selbst unternommen werden können. Verantwortungsvolles Spielen beginnt natürlich bei dem Spieler selbst. Wir haben wichtige Tipps zusammengefasst um das eigene Spielverhalten zu beurteilen und erste Maßnahmen zu treffen.

Tipp 1: Ehrlichkeit und Handeln

Die Fragen ehrlich beantworten und Spielsucht Symptome nicht unterschätzen. Wenn Suchtanzeichen erkannt wurden, sollte gehandelt werden.

Tipp 2: Kontakt mit Vertrauten aufnehmen

Wer Spielsuchtverhalten erkennt, sollte mit einer Vertrauensperson oder einem Familienmitglied sprechen. Falls dies nicht möglich ist, sollte direkt eine Hilfsorganisation kontaktiert werden.

Tipp 3: Klare Limits definieren

Online Glücksspiel wird in Deutschland reguliert. Es sollte nur bei in Deutschland lizensierten Anbietern gespielt werden, welche auch an das OASIS System angeschlossen sind. Denn so können Limits eingehalten werden und eine Auszeit ist nur einen Knopfdruck entfernt. Auch Selbstsperren werden hier verantwortungsvoll umgesetzt.

Tipp 4: Keine Suchtverlagerung

Wer zum Beispiel mit Sportwetten aufhört, sollte nicht auf der anderen Seite mit Automatenspielen anfangen. Dies gilt natürlich für jede Variante. Die eine Sucht sollte nicht durch eine andere ersetzt werden.

Spielsucht erkennen: Es gibt kostenlose Beratungsstellen

Oftmals stellen sich Betroffene und Angehörige die Frage „Spielsucht – was tun?“. Daher haben wir in unserem Spielsucht Hilfe Ratgeber, die wichtigsten Beratungsstellen und Hilfsorganisationen aufgelistet.

  • Eine gute Anlaufstelle ist Check dein Spiel. Hier wird man ausführlich über Spielsucht informiert. Es gibt Tests zur Selbsteinschätzung und eine professionelle Beratungshotline.
  • Eine Weitere Anlaufstelle ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bzw. Kurzform: BZgA. Hier werden Anlaufstellen in deiner Nähe vorgeschlagen.
  • Die Organisation Gambling Theraphy ist eine weitere Anlaufstelle, welche auch außerhalb von Deutschland tätig ist.
  • Zusätzliche Spielsucht Anlaufstellen sind: Spielen mit Verantwortung, Anonyme Spieler und die AG Spielsucht.
LandKostenlose Beratungsstellen
🇩🇪0800 1 37 27 00
🇦🇹(01) 544 13 57
🇨🇭(056) 200 55 77

Spielsucht Ratgeber: Rückfälle & Trigger vermeiden

Wir möchten ein weiteres wichtiges Thema ansprechen. Und zwar Rückfälle. Auch wenn jemand seine Spielsucht besiegt hat, ist das noch lange kein Freifahrtschein. Eine hohe Rückfallquote gibt es besonders im ersten Jahr. Das heißt, wenn jemand mit dem Spielen oder dem Wetten aufgehört hat, sollte man vermeiden sich diesen Reizen wieder auszusetzen.

Wenn die Freunde zum Beispiel eine Spielhalle oder ein Casino besuchen wollen, sollte man sich nicht anschließen. Die Reizüberflutung kann schnell dazu führen, dass die eigene Sucht verstärkt wird und bringt zusätzlich ein hohes Rückfallrisiko. Diese sogenannten Trigger schwächen im Regelfall mit der Zeit ab. Trotzdem sollte man die Trigger besonders in der Anfangszeit nicht unterschätzen. Oftmals hilft ein alternatives Hobby wie zum Beispiel Sport oder andere Freizeitbeschäftigungen.

Seriöse Anbieter, Plan und Limits können helfen

Wenn jemand in unserem Ratgeber an dieser Stelle angekommen ist, ohne Spielsucht Verhalten an den Tag zu legen, freut uns das sehr. Ihr sollten darauf achten, dass es auch so bleibt. Dabei helfen regulierte Anbieter aus Deutschland sowie feste Limits und weitere Tools. Nachfolgend haben wir diese Hilfestellungen zusammengefasst:

Selbstausschluss: Dank der OASIS-Spielsperre können Spieler sich jederzeit von allen deutschen Anbietern ausschließen. Dies ist auch temporär für einen bestimmten Zeitraum möglich.

Einzahlungslimits: Jeder Spieler sollte ein passendes Einzahlungslimit definieren und sich auch daran halten. Es sollte nur mit Geld gespielt bzw. gewettet werden, welches nicht an anderer Stelle benötigt wird.

Verlustlimit: Auch ein Verlustlimit ist ratsam. Das heißt, eine klare Summe für zum Beispiel eine Slot-Session oder einen Bundesliga Spieltag definieren und sich ebenfalls daran halten. Das Verlustlimit sollte nicht dieselbe Höhe wie das Einzahlungslimit haben, denn sonst kann es passieren, dass das Einzahlungslimit schnell erreicht wird.

Zeit-Limits: Viele Anbieter bieten beide Limitierung auch mit zeitlichen Beschränkungen an. Hier kann zum Beispiel eine Limitierung zwischen 1-4 Wochen gewählt werden.

Auszeit 24 Std.: Seriöse Anbieter mit deutscher Lizenz verfügen über eine sofortige Spielsperre. Das heißt, mit einem Klick wird man für 24 Sunden von jeglichen Spielen und Aktivitäten gesperrt. Diese Sperre sollte Anbieter übergreifend funktionieren, solange es sich um seriöse und sichere Anbieter mit deutscher Lizenz handelt. Die Zeit kann man dann zum „abkühlen“ nutzen.

Reality Check: Der Reality Check soll verhindern, dass du dich zu sehr beim Spielen verlierst. Das heißt, nach einer Stunde werden automatisch fünf Minuten Pause gemacht, in denen nicht weitergespielt werden kann. In dieser Zeit kann man zum Beispiel seine Einzahlungen prüfen, sich generelle Gedanken zum Spiel machen oder einfach nur „abkühlen“.

Glücksspiel sollte ausschließlich Unterhaltung sein

Generell sollte jede Art von Glückspiel der reinen Unterhaltung dienen. Niemand sollte spielen oder wetten um Geld zu verdienen. Glücksspiel dient der Unterhaltung und der Verlust des eingesetzten Geldes sollte immer eingeplant werden. Das heißt, man sollte nur mit Geld spielen, welches zu 100% nicht für andere Dinge benötigt wird.

LandKostenlose Beratungsstellen
🇩🇪0800 1 37 27 00
🇦🇹(01) 544 13 57
🇨🇭(056) 200 55 77

Spielsucht Hilfe: Häufig gestellte Fragen

🆘 Was tun bei Spielsucht?

Bei Spielsucht oder Anzeichen dafür sollte eine Beratungsstelle kontaktiert werden. Auch die Aussprache mit Freunden oder Familienmitglieder kann helfen. Weitere Informationen haben wir in unserem Spielsucht Hilfe Ratgeber zusammengefasst.

☎ Gibt es eine Spielsucht Hotline?

Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten mit einer Beratungsstelle Kontakt aufzunehmen. Eine davon ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Dieser erreichst du telefonisch unter der Rufnummer + 49 221 8992 0

🇦🇹 Gibt es auch Spielsucht Hilfe Österreich?

Ja, es gibt auch in Österreich verschiedene Anlaufstellen für Spielsucht Hilfe. Eine davon ist die Ambulante Behandlungseinrichtung Spielsuchthilfe Österreich.

😷Was sind Spielsucht Symptome?

Es wird zu viel gespielt. Das Spielen dient der Verdrängung. Der Gedanke an Spielen oder Wetten wird immer stärker. Es gibt selbstverständlich noch weitere Spielsucht Symptome. Mehr Infos dazu, haben wir in unserem Ratgeber zusammengefasst.

🇨🇭 Gibt es auch Spielsucht Hilfe in der Schweiz?

Ja, es gibt auch Spielsucht Beratungsstellen in der Schweiz. Die Webseite Spielen ohne Sucht ist eine davon. Bei Spielsucht oder Spielsucht Symptomen ist professionelle Hilfe ratsam.

🏥 Was sind Spielsucht Therapien?

Es gibt verschiedene medizinische Behandlung wie zum Beispiel Therapeuten, die dabei helfen, das Suchtverhalten in den Griff zu bekommen und die Ursachen zu verstehen.

Nach oben
Schließen
LETZTE CHANCE - Hol dir den besten Boni mit unseren Top 3 Online Spielhallen!
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter